Unsere Räumlichkeiten

Ein angenehmer Ort

Wir arbeiten in einer hellen, bequemen und ca. 900 m² großen Werkstatt: sie ist mit einem Fernüberwachungssystem geschützt und ihre Hygrometrie wird ständig kontrolliert.

IMG_7323_r

Angepasste Räume

Der Werkstatt besteht aus mehreren Räumen, jeder davon ist für einen bestimmten Gebrauch geplant:

  • ein Arbeitsraum mit verschiedenen Werkbank, die für die Holzarbeit geeignet sind;
  • zwei vom Staub geschützte Werkräume, die dem Pfeifenbau gewidmet sind : vom Abguss bis zur Endstimmung, einschließend Säuberung und Konsolidierung der Pfeifen;
  • ein Aufstellungsraum, der vom Hauptarbeitsraum abgesondert sein kann: der 11 m hohe Raum ermöglicht den vollständigen Aufbau und die mechanischen und akustischen Proben der Orgeln vor ihrer Installation an Ort und Stelle;
  • ein Maschinenraum, der von den übrigen Arbeitsplätzen getrennt ist, um die Staub- und Lärmbelästigungen zu verhindern: er birgt eine Abrichthobelmaschine, eine Dickenhobelmaschine, eine Bandsäge, eine Achsensäge, eine Formatsäge, eine Schleifmaschine, ein Kreisel, eine Schmirgelmaschine, eine Bandschleifmaschine und eine Anstrichkabine;
  • neben dem Maschinenraum werden die Metallarbeiten in einer Schlosserei durchgeführt;
  • eine ca. 250 m² große Halle, in der wir das gesägte Stammholz auf feine Keile lagern;
  • und ein geschlossenes belüftetes Lokal mit kontrolliertem Klima, in dem wir die chemischen Produkte aufbewahren.

Zu diesen der Herstellung und der Restaurierung der Orgeln dedizierten Räumen, gehören auch ein Empfangsraum und zwei Büros, das erste den Studien, der Konzeption und der Arbeit auf Pläne, das nächste der Bürotechnik und der Buchführung gewidmet.